Fotografie als Wahlpflichtfach

Eine Doppelstunde Fotografie steht seit Jahren in meinem Stundenplan. 

Das bedeutet, dass mein Unterricht in erster Linie von Jugendlichen besucht wird, die sich für Fotografie interessieren.

Fotografie, das hat das Mozarteum Salzburg in einer Umfrage vor wenigen Jahren feststellen können,

ist die beliebteste Teildisziplin der Bildnerischen Erziehung in den Allgemein bildenden höheren Schulen Österreichs.

 

In diesem Unterrichtsfach ist es mein Ziel, die Grundlagen der Fotografie zu vermitteln.

 

In einem etwas übertragenen Sinn versuche ich, der Jugend die Augen zu öffnen, sie für scheinbar

Nebensächliches zu begeistern.

Vielleicht gelingt es, dass die eine oder der andere etwas aufmerksamer durchs Leben geht.

Und wenn sie oder er noch dazu in der Lage ist, einen Fotoapparat im entscheidenden Moment richtig

bedienen zu können, ja dann hätte ich in meinem Unterricht schon viel erreicht.

 

Im Folgenden zeige ich einen sehr kleinen Ausschnitt aus dem Unterrichtsgeschehen.


Spiegelungen

Fotografische Beobachtungen in und um Stift Viktring.

Eine Fotoübung aus dem Jahre 2013/14


Bewegung

Verschiedene Übungen und Aufträge ranken sich um dieses fotografisch sehr interessante Thema.

Entstanden im Unterrichtsjahr 2012/13.

 


Im Fotostudio

Seit Jahren betreiben wir am BRG Viktring ein kleines Fotostudio.

Mit durchaus professioneller Ausstattung gelingen uns immer wieder interessante Fotografien.

Dem Experimentieren sind keine Grenzen gesetzt.